VRmobil Kinderbus gewonnen

Übergabe an den Kindergarten "Ortsmitte" in Kirchardt

55 Kinderbusse im Wert von 165.000 Euro vom Gewinnsparverein Südwest e.V. am 12.05.2015 an Kindertagesstätten und Kindergärten gespendet

„Auch im Jahr des 300sten Stadtgeburtstages von Karlsruhe zeigen die Volks- und Raiffeisenbanken im Südwesten Deutschlands ihre soziale Kompetenz. Aus Mitteln des Reinertrages des Gewinnsparverein Südwest e.V. können wir an 55 Einrichtungen in unserem Geschäftsgebiet Kinderbusse überreichen. Damit sorgen wir in Kindertagesstätten, Kindergärten und anderen Einrichtungen für Mobilität“, so der Vorsitzende des Vorstands des Gewinnsparverein Südwest e.V., Herr Gerhard J. Rastetter. Im Rahmen einer Feierstunde überreichte er am 12.05.2015, um 11:00 Uhr in der Gartenhalle in Karlsruhe, Ettlinger Straße/Festplatz, 76137 Karlsruhe, an die Vertreter der 55 Institutionen Spendenfahrzeuge im Wert von 165.000 Euro.

Sichtlich beeindruckt von der Kulisse der 55 Kinderbusse richteten Herr Martin Lenz, Bürgermeister der Stadt Karlsruhe sowie der Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes e.V., Herr Dr. Roman Glaser, Ihre Grußworte an die 170 anwesenden Gäste.

Unter den glücklichen Gewinnern war auch der Kindergarten „Ortsmitte“ von Kirchardt. Die Leiterin Frau Albers freute sich riesig über den Kinderwagen: „Nun können wir bei unseren Ausflügen auch die Kleinsten bequem mitnehmen.“ Herr Christian Wolf, Bereichsleiter im Privatkundengeschäft der Raiffeisenbank Kraichgau eG, Kirchardt nahm zusammen mit Frau Albers den Kinderbus entgegen.

Bei den Fahrzeugen handelt es sich um VRmobil Kinderbusse, die deutschlandweit zum Einsatz kommen. Bis zu 6 Kinder können damit bequem und sicher gefahren werden. Die Busse können sowohl geschlossen aber auch als „Cabrio“ eingesetzt werden. Aktuell sind schon über 350 Fahrzeuge dieser Art in Deutschland bei sozialen Einrichtungen unterwegs. Tendenz stark steigend.

Mit den modernen und emissionsfreien Fahrzeugen eröffnen sich für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KITA‘s und Kindergärten viele neue Möglichkeiten im Bereich der Mobilität bei den täglichen Aktivitäten.